Mein süßes Tochterkind <3 <3 <3

Dieser Beitrag enthält Werbung.

Wenn ich dieses Outfit von meinem Tochterkind sehe, bekomme ich immer richtig gute Laune. Der Schnitt Kalea von Pom & Pino ist einfach mein absoluter Lieblingsschnitt weil die Tunika einfach sooo süß an ihr aussieht.

Ich gebe zu, die Kalea ist nicht mal eben genäht. Da ziehen mit Kombistoffe aussuchen, zuschneiden, säumen oder Rollsaum an der Overlock einstellen, vernähen und co schon einige Stunden ins Land. Ich finde aber, dass es sich jedes Mal aufs Neue lohnt!!

Kombiniert habe ich hier mit einer knalligen Leggings – mal wieder das Freebook von Lesulu <3 Ein wenig Spitzentüddel durfte es dieses Mal auch sein <3

Hier nochmal die Nähzutaten – Schnittchen: Kalea von Pom & Pino, Leggings (Freebook) von Lesulu.

Stoffe: Lace von Staghorn + Shapelines von Mamasliebchen  (jahaaa, die passen in diesem Fall tatsächlich sehr harmonisch zusammen :-D)

Sollte übrigens noch jemand Lace in Mint an uns abtreten wollen, der möge sich dann bitte melden!!! Es ist echt zum Mäuse melken, dass ich den verschlafen habe :-/

Schnittige Grüße

Lila

Wenn euch unser Beitrag gefällt, würden wir uns über einen like unserer facebook Seite www.facebook.com/lilaundmint sehr freuen!

#lilaundmint #pompino #kalea #love2sew #staghorn #lace #suchelacemint

Sommerjuka <3

Ich bin ein Sommermensch! Für mich könnte an 365 Tagen im Jahr die Sonne lachen! Deswegen sind wir bei tollem Wetter auch oft draußen und wenn wir dann noch unseren Rock Juka dazu anziehen können, dann ist die Sommerlaune komplett!

Die Fotos sind vor 2 Monaten während des Probenähens zu unserem Freebook entstanden! Ich war hin und weg als wir das Blumenmeer entdeckt haben und liebe diese Bilder!!!

Wollt ihr auch ein Juka? Dann holt euch den kostenlosen Schnitt und die Anleitung dazu <3  Wir wünschen euch weiterhin viel Freude mit unserem Herzensprojekt !

Mütze: Sonnenhut von Kid5

Stoff: Alles für Selbermacher

Rock: Unser Juka <3 <3 <3

Schnittige Grüße

Lila & Mint

Wenn euch unser Beitrag gefällt, würden wir uns über einen like unserer facebook Seite www.facebook.com/lilaundmint sehr freuen!

 

Urlaubsgefühl- Teil 1

Beitrag enthält Werbung.

Ihr Lieben. Kürzlich ist ein besonderes Projekt zu Ende gegangen: Wir durften die Eigenproduktion von Nautistore by Susan Hohmann Designvernähen.

Entschieden haben wir uns für die Designs De Well- Anker und De Well- Möwen, jeweils in Rot und Silbergrau. Der Baumwolljersey fühlt sich toll an und so sieht er auch aus. Und weil er an die See und Strand und Urlaub erinnert, ist die Fotolocation wie sie ist: am Wasser! (Fernweh….)

Sofort stand fest wie was vernäht wird. Und tatsächlich sind wir Mamas dabei nicht leer ausgegangen! Wir haben für uns aus dem DeWell- Anker Jersey die Lady Mariella von mialuna gezaubert.

Mit ihrem maritimen flair passt die Mariella perfekt zum Stoff. Es ist ein schöner, figurbetonter Schnitt, mit unterschiedlichen Ärmel- und Kragenvarianten. Der sitzt einfach!

Die Mini Modells gibt es am Samstag. Eine schöne Woche euch.

Schnittige Grüße
Lila & Mint

Wenn euch unser Beitrag gefällt, würden wir uns über einen like unserer facebook Seite www.facebook.com/lilaundmint sehr freuen!

Nähst du schon oder hortest du noch ?

Wie ist das bei euch? Habt ihr mal die vorhandenen Stoff-Meter gezählt, die ihr euer Eigen nennt und werdet ihr die Stoffe jemals komplett vernähen können?

Mein Freund hat mal gefragt, ob ich das Paket mit Stoff denn unbedingt benötige. Tjaaa, die Frage ist nicht schlecht, jedoch rhetorisch, da ich beim Schuhe kaufen die selbe Antwort gebe: NAAATÜÜÜÜRLIIICH brauche ich das!!!  😀 Aber irgendwie fängt man dann doch an zu grübeln…

Warum kauft man (zu) viel Stoff und vernäht diesen teilweise nicht? Und wieso ist es teilweise wie mit dem Kleiderschrank – wenn man vor den Stoffen steht, ist nicht das richtige zu vernähen dabei und es geht doch wieder in den (online) Stoffladen? Ich frage jetzt mal nicht, ob ich mir diese Frage allein stelle … 😉

Ich denke Stoffe näht man heutzutage nicht nur, es ist vielmehr eine Sammelleidenschaft geworden. Ja, ich sammele keine Briefmarken, ich sammele Stoffe! Ich freue mich über die bunten Farben und auch über die Variationen und ja, ich finde es auch schade, dass man sich bei manchen Stoffen gar nicht traut diese anzuschneiden. Man hätte ja eigentlich viel mehr davon den Stoff jeden Tag am eigenen Tochterkind oder sich selbst zu sehen, als im Regal. Aber wer Briefmarken sammelt – macht man das heute überhaupt noch ? – der klebt sie ja auch nicht auf einen Brief 😀

Meine liebsten Schätze seht ihr hier. Könnt ihr verstehen warum diese gehütet werden? ♡

Trotzdem möchte ich auch mit einem kleinen Fingerzeig warnen sich darüber im Klaren zu sein, dass das Maß ein Gesundes bleiben sollte. Spätestens wenn man für den Stoff auf Urlaub verzichtet, sollte man unter Umständen mal eine Internetpause einlegen 😉

Übrigens gab es die Nosh Elefanten letzte Woche wieder Online zu kaufen. Ich war zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort und konnte sie in einer anderen Farbe ergattern…  😀 Vielleicht macht das (EP) Stoffe kaufen auch den Reiz aus, dass man diese Stoffe eben nur bekommt, wenn man schnell genug ist!

In diesem Sinne

Schnittige Grüße

Lila

P.S. Wenn euch unser Beitrag gefällt, würden wir uns sehr über ein Like unserer Facebook Seite www.facebook.com/lilaundmint freuen